Jochen Ferber Pianist

Pädagoge

Seit 1990 geht Jochen Ferber einer intensiven Lehrtätigkeit nach. Mehrere seiner Schülerinnen und Schüler errangen Preise bei verschiedenen Jugendwettbewerben. Er bereitete einige Schülerinnen und Schüler erfolgreich auf Aufnahmeprüfungen an Musikhochschulen vor und war bereits mehrfach Juror bei verschiedenen Jugendwettbewerben wie „Jugend musiziert“.

Seit dem Sommersemester 2005 hat er einen Lehrauftrag für Klavier an der Stuttgarter Musikhochschule. Im Wintersemester 2006/7 übernahm er außerdem die Professorenvertretung von Prof. Andrzej Ratusinsky.

Neben der pädagogischen Arbeit im professionellen Bereich widmet er sich aber auch erfolgreich dem Anfangsunterricht von Kindern und Erwachsenen, u. a. an der Städtischen Musikschule Esslingen. Er entwickelte eine eigene Klavierschule mit neuen Übungen zum spielerischen Lernen von musiktheoretischen Lerninhalten sowie Blattspiel und Gehörbildung. Ein Schwerpunkt liegt dabei auf der Improvisation sowie auf dem Komponieren eigener Stücke von Anfang an.  Dadurch lernen die Schüler den Umgang mit der Notenschrift sowie der Musiktheorie. Sie erleben, dass diese kein trockener Lernstoff ist, sondern mit der Musik auf natürliche Weise verbunden ist. Außerdem entwickelte Jochen Ferber eine spezielle Lernmethode zum sicheren Auswendiglernen von Klavierwerken und dadurch auch zur Reduzierung von Prüfungsangst und Lampenfieber.